EMDR

Traumatherapie

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing) ist eine der effektivsten und verträglichsten Behandlungsmethoden für psychisch traumatisierte Patienten, die uns derzeit zur Verfügung stehen. Dieses Verfahren macht sich in der Traumabehandlung  neurophysiologische Erkenntnisse über die Verarbeitungsweisen  von Gedanken und Gefühlen im Gehirn zu eigen. Traumen und posttraumatische Belastungsstörungen, die durch Unfälle, Gewaltverbrechen, Naturkatastrophen, Vergewaltigung, körperlicher Mißbrauch u.ä. entstanden  sind, sind Beispiele für das Anwendungsgebiet dieser Therapieform.